18.06.2010

Riccione Tag 6

Nach gestrigem gestrigen Gewitternachmittag erstrahlt Riccione wieder in schönstem Wetter.
Vor unserer Abreise ins regnerische Bayern standen nochmal 70 km auf dem Programm. Von Riccione über Pesaro nach Fano.
Mittlerweile fühlen sich die Hügel nicht mehr ganz so kraftraubend an und machen so langsam sogar Spass.


Posted by Picasa

17.06.2010

Riccione Radlehrgang Tag 5

Leider gibt es erst heute wieder einen Text MIT Bild.
Gestern war zwar das Wetter besser, aber das Tempo deutlich höher und die Pausen kürzer und damit keine Zeit zum Photografieren.
Heute war das etwas anders. Nach 4 harten Einheiten, ging es heute auf einer flachen Runde von Riccione nach Cesenatico und Sanct Arcangelo mit Cafe Pause. Von dort wieder über das Hinterland etwas hügeliger Berg Auf und Ab. Ein kleiner Stop am höchsten Punkt mit nochmaligem Wasserfassen. Dann flott zurück ins Hotel. Es kündigte sich schon mit Wind und Wolken baldiger Regen an.
Bis zum Hotel Adlon sind wir verschont geblieben. Mit Alex bin ich noch eine kleine Extrarunde gefahren um die 90 km voll zumachen.
Morgen gehts wieder weiter mit einer kleinen Steigerung. So ein Hunderter oder 4 h auf dem Rad sollten es schon werden. Unsere Guides schwören auf Hauptsache fahren - km und andere Messwerte interessieren sie nicht. Und fit sind die beiden.



Posted by Picasa

16.06.2010

Day 4 - Riccione / ITA

Heute sind wir mit den Espressogruppe etwas ruhiger gefahren - das war zumindest der Plan. Los gings schon damit, daß ich beim Materialcheck am neuen Hinterreifen einen Cut entdeckt habe. Damit wollte ich nicht auf den Riccione Straßen rumfahren und musste in Windeseile einen neuen Mantel aufziehen. Gesagt getan.
Los ging´s dann ausserhalb Riccione Richtung Westen mit Dauergegenwind. Neben unserem Guide Guiseppe ist es ein angenehmes Fahren. 2 neuen Mitfahrern war es etwas zu langsam und Guiseppe und ich haben uns dann verleiten lassen, etwas flotter zu fahren, wurden aber bald zurückgepfiffen. Am Ende waren es dann doch wieder 700 Hm, bei nur 70 km. Die Heimfahrt war dann mit viel Rückenwind und meist mit 2 - 3 % bergab recht angenehm. Bis auch Bohne´s HR einen Cut aufwies und beim Schlauch Luft entwich.
Also nochmal ran als Mechanico - Schlauch gewechselt und gemütlich heim ins Hotel Adlon.
Um 14.00 Uhr dann die übliche Pasta und nach etwas Arbeit wieder an den Strand zum Beachvolleyballern.
Und morgen am Donnerstag wechsel ich mich mit Alex ab und fahr mit den Mädels.
Da gibts dann auch wieder Bilder des Tages

15.06.2010

Riccione Tag 3


Heute waren 100 km und 1400 Hm von Riccione nach Urbino im Hinterland. Mit dem neuen Guide Jamie Burrow ( Ex-US Postal Team Pro) war es ein anspruchsvolle Ausfahrt, bei leider nicht mehr ganz so gutem Wetter. Am Ende mussten wir dann auf den letzten 10 km im Regen zurück ins Hotel fahren.

Fotos von oben nach unten:
Oben u. Mitte: Heli, Jamie, Berti und Bohne, ganz hinten Hias
Unten : Umgebung Nähe Urbino

14.06.2010

Riccione Tag 2




Die ersten 2 Tage auf dem Lehrgang Rad GA1 ist vollbracht. Nach anfänglichen Orientierungen der Gruppen und Touren am 1ten Tag lief heute alles reibungslos. 85 km, 255 Hm fuhr die Mädchengruppe anstandslos im richtigen Pulsbereich.Unser Guide Massimo hat ein gutes Gespür für Speed und die guten Coffeeplaces.
Morgen wird es etwas mehr werden, 90 - 95 km sind geplant.
Die Photos vom 1ten Tag jetzt nachgeliefert (von oben nach unten) - ganz unten die Mädelstruppe am Tag 2 mit Guide Massimo in Pantani City Cesenatico